Forum für energetische Heilkunst 2019/20

Bioenergetik und Heilkunst

Bioenergetik nach Dr. Alexander Lowen ist die älteste Methode der Körperpsychotherapie. Heilkunst ist keine Methode sondern eine Fähigkeit. Die besondere Art der energetischen Heilkunst entwickelte ich in Indien. Ich lernte mein bioenergetisches Erfahrungswissen mit dem transzendenten Weisheitsweg von Advaita Vedanta verbinden. Heilsame Wirkkräfte wie im Yoga in energetisch vitaler, geistiger und psychisch-seelischer Hinsicht zu beflügeln ist die methodische Grundorientierung. Gezielte Selbst-Entwicklung soll leidenden Menschen entscheidende Hilfe zur Selbsthilfe vermitteln.
Klinische Methodik behandelt Schäden und Gefahren nach generellen Richtlinien. Energische Heilkunst hinge-gen betrachtet den individuellen Daseinskontext. Persönlich entscheidende Quellen und Hindernisse der eigenen inneren Heilkraft werden für jeden Menschen und jede Beschwernis ermittelt. Bioenergetische Körpererfahrung, moderne Tiefenpsychologie und die Sphäre der geistig-spirituellen Selbstfindung werden dazu integral in Verbindung gebracht. Ziel ist es, eine stabile gesunde Identität zu begründen, die im rasanten Getriebe unserer Zeit heilsame Wirkung zu entfalten vermag.
Neben notwendiger Arztbehandlung stehen also individuelle Entwicklungsthemen, Bedürfnisse und Komplikationen im Mittelpunkt. Unbewusste Störquellen werden bereinigt. Vitalität, Daseinsliebe und Lebensmut werden gestärkt. Für seelisch reife Menschen ist das entschei-dend, um ein stimmiges, erfüllendes und heilsames Leben zu meistern. Das ist essenzielles Heilen.

„Ewigkeit ist immer überall – auch jetzt hier. Es ist ein geistiges Prinzip, kein Zeitmaß – logisch, aber rational nicht fassbar. Es kann auf ergreifende Weise empfunden werden. Dann ist Gottesgeist da.“
(Die Stille)

Der Bildungsweg

Yoga als Weg der körperzentrierten Bewusstseinsbildung war eine geheime vedische Lehrmethode. Heute sind viele der geheimen Methoden Allgemeingut. Was jedoch weitgehend fehlt, ist die persönliche Sicht des individuellen Seelenwegs und seiner Anforderungen. Das Leben fordert die Psyche. Der Körper zeigt Anliegen der Seele. Darauf basiert die Heilkunst, die das Bewusstsein gezielt auf notwendige Veränderungen ausrichtet. Innere Nöte müssen in ihrem Kern begriffen und gelöst werden. Das bedeutet heilsame Persönlichkeitsentwicklung.
Der Yogi sieht die individuelle Verkörperung und Psyche im zeitlosen Geist der Seele. Ebenso basiert bioenergetische Bildung auf dem Prinzip der geistaktiven Körperarbeit. Leib, Leben, Emotionen, Intellekt, Spiritualität und Außenwelt werden als Einheit begriffen. Individuelle Fehlsteuerungen werden bereinigt und feinere, heilsam wirkende Bewusstseinskräfte persönlich geschult. So wird altes und modernes Wissen energetisch neu verbunden.
Schädliche Einflüsse überfluten das moderne Leben. Schädliche Neigungen folgen unbewussten Prägungen aus vergangener Zeit. In vertrauter Gemeinschaft werden diese Dinge durch Körper-Selbsterfahrung erforscht und geistig transformiert. Angst reduzieren, Vitalkraft steigern und seelische Präsenz entfalten, das sind die wesentlichen Entwicklungsziele. Innere Stärke und Klarheit dient der Erneuerung. Teilnehmer lernen unheilvolle Energiemuster erkennen, neutralisieren und in heilsame Kraft zu wandeln. Sieben Heil-Themen werden auf vier Bewusstseins-ebenen vernetzt. Die EDV geschieht im Hirn von Selbst.
Hier ein kurzer Überblick:

Themen

Körperbewusstsein

1. Bioenergetische Grundlagen des Heilens
Das Erscheinungsbild des Körpers und seine ausdrucksvolle Seelensprache sind der Zugang zu allem Unbewussten.
2. Schlimme Prägungen und kostbare Talente
Archaische Grobheit überlagert allzu oft das heile Feingefühl. Bioenergetische Selbsterfahrung löst blockierte Vitalkräfte.

Unbewusste Störfelder

3. Krisen, Unglück, Ego und das ‚wahre Selbst‘
Narzisstisches Ego verursacht Angst, Stress und Krankheit. Tiefe Selbst-Bewusstheit und ein gesundes Ich sind heilsam.

4. Angst, Stress und Trauma Heilung
Jedes Leiden heilt von innen her. Ursachen sind ganzheitlich, also bioenergetisch, physisch, emotional und geistig zu lösen.

Geistig-seelische Stärke

5. Geistige Quellen heilsamer Entwicklung
Aufstrebendes Bewusstsein, Daseinsliebe, Lebensfreude, Mit-gefühl und Vertrauen wirken als zelluläres Heilpotenzial.

6. Seelische Orientierung für schwere Zeiten
Das Veredeln der operativen Existenzsicherung in beseeltes Leben ist möglich. Selbst ‚Karma‘ Wirkung ist seelisch heilbar.

Transzendentale Dimension

7. Erweiterte Ebenen der Selbst-Erforschung
Raum, Zeit und Zeitqualität sind kosmische Aspekte, ebenso wie Kausalität, Polarität und Resonanz und die Dynamik des individuellen Seelenwegs zwischen Angst und Liebe. Es sind energetische Koordinaten. Das ist mein heutiges Verständnis von Therapie einerseits und Heilung im erweiterten Sinn.

Anmeldung

Wer den Wunsch hat, mit Verantwortungsgefühl und Besonnenheit das Leben zu bereichern ist willkommen. Eine therapeutische, pädagogische oder sozialberufliche Vorbildung ist hilfreich, aber nicht erforderlich. Eltern, Führungskräfte, Helfer und Leidende sind willkommen. Nehmen Sie formlosen Kontakt mit mir auf.

Organisatorisches

Ein Jahreszyklus ist die Regel. Er umfasst vier Semina-re, Freitag 16 h bis Sonntag 14 h, sowie Zwischentreffen (ZT) zur Vertiefung an einem Samstag. Für Neulinge ist die Festlegung für ein Jahr sehr ratsam. Das erste Seminar dient der Entscheidung. Der Zugang ist jederzeit möglich. Teilnehmer*innen früherer Zyklen können auch einzelne Seminare besuchen. Die Teilnahme wird als bioenerge-tisch und tiefenpsychologisch fundierte Lehrtherapie bzw. Supervision nach den Richtlinien des International Institute for Bioenergetic Analysis (IIBA) bescheinigt. Auch für andere Verfahren wird dieser Nachweis erteilt.

Termine:

12. – 14. Juli; ZT 4. August 2019
20. – 22. September; ZT 27. Oktober 2019
13. – 15. Dezember 2019; ZT 12. Januar 2020
6. – 8. März; ZT 18. April 2020

Ort:
St. Hildegard Jugend-Gästehaus der Caritas in Karlsruhe

Kosten:
390,- je Seminar incl. Zwischentreffen

Kontakt

Bernhard Mundorf
+49 176 43 97 83 19
bernd.mundorf@mundorf-seminare.de
www.mundorf-seminare.de

Info Flyer als PDF herunterladen

-->